Weiterbildungszentrum

an der Pflegeschule Daun

Kinaesthetics

Die Kernaufgabe der Pflegenden besteht darin, Patient/-innen in alltäglichen Aktivitäten zu unterstützen. Dies ist auch das Ziel der sogenannten „Kinaesthetik“: Bei dem Konzept wird die Bewegungsempfindung der Patient/-innen schonend gefördert. Mit kinästhetischem Fachwissen regen Sie zu mehr Selbständigkeit und Eigenleistung an. Gemäß dem Motto: „Man hilft Menschen nicht, indem man für sie tut, was sie selbst tun können.“

Die Basis professioneller Pflege - Grundkurs Frühjahr

Kurs-Nr.: 22-K1

 

Beschreibung
Die Kernaufgabe von Pflegenden besteht darin, Patienten/Klienten in alltäglichen Aktivitäten zu unterstützen. Es ist eine große Herausforderung, diese Arbeit so zu gestalten, dass die Gesundheitsentwicklung aller Beteiligten dabei gefördert wird. Es gilt zu erkennen und zu verstehen, welches Potenzial die Aktivitäten des täglichen Lebens für die Gesundheitsentwicklung bieten. Die Art und Weise der pflegerischen Unterstützung beeinflusst die Entwicklung zu mehr Fähigkeiten, mehr Selbstständigkeit oder zu mehr Pflegeabhängigkeit in nicht zu unterschätzendem Maße. Es ist eine Frage des Menschenbildes und des pflegerischen Selbstverständnisses, ob Pflegende auch kleinste Eigenleistungen als Ressourcen wahrnehmen und in die gemeinsame pflegerische Interaktion einbeziehen, begleiten und fördern können. Oder ob sie eher die Defizite in den Vordergrund stellen und deshalb dem übernehmenden Handeln verpflichtet sind. Kompetentes Handling und kinaesthetisches Fachwissen bewirkt eine hohe Professionalisierung der Pflege. Nach dem Motto: „man hilft Menschen nicht, wenn man für sie tut, was sie selber tun können“ verpflichtet sich Kinaesthetics der Förderung der Eigenleistung und Selbstwirksamkeit und stellt Pflegenden ein äußerst differenziertes Werkzeug zur Verfügung, um die eigene Sensibilität und Fähigkeiten laufend weiterzuentwickeln.

 

Dozentin
Susanne Würtz
Intensiv-Anästhesie Fachkrankenschwester,
Kinaesthetics-Trainerin Stufe 2

Zielgruppe
Pflegefachkräfte,
Praxisanleiter/-innen,
Physiotherapeuten,
Ergotherapeuten

Termin
Mittwoch, 09.03.2022
Donnerstag, 10.03.2022
Mittwoch, 06.04.2022
08:00 – 15:30 Uhr
Die Teilnehmeranzahl ist begrenzt!

Veranstaltungsort
Pflegeschule Daun
Maria-Hilf-Str. 2
54550 Daun

Kosten
259 €
240 €für Mitglieder des Ausbildungsverbunds Pflege Eifel-Mosel

Hinweis
Der Grundkurs ist auch als berufspädagogische Fortbildung für Praxisanleiter/-innen in den Pflegeberufen nach § 4 PflAPrV anerkannt!

Die Basis professioneller Pflege - Vertiefungskurs

Kurs-Nr.: 22-K2

 

Beschreibung
Die Kernaufgabe von Pflegenden besteht darin, Patienten/Klienten in alltäglichen Aktivitäten zu unterstützen. Es ist eine große Herausforderung, diese Arbeit so zu gestalten, dass die Gesundheitsentwicklung aller Beteiligten dabei gefördert wird. Es gilt zu erkennen und zu verstehen, welches Potenzial die Aktivitäten des täglichen Lebens für die Gesundheitsentwicklung bieten. Die Art und Weise der pflegerischen Unterstützung beeinflusst die Entwicklung zu mehr Fähigkeiten, mehr Selbstständigkeit oder zu mehr Pflegeabhängigkeit in nicht zu unterschätzendem Maße. Es ist eine Frage des Menschenbildes und des pflegerischen Selbstverständnisses, ob Pflegende auch kleinste Eigenleistungen als Ressourcen wahrnehmen und in die gemeinsame pflegerische Interaktion einbeziehen, begleiten und fördern können. Oder ob sie eher die Defizite in den Vordergrund stellen und deshalb dem übernehmenden Handeln verpflichtet sind. Kompetentes Handling und kinaesthetisches Fachwissen bewirkt eine hohe Professionalisierung der Pflege. Nach dem Motto: „man hilft Menschen nicht, wenn man für sie tut, was sie selber tun können“ verpflichtet sich Kinaesthetics der Förderung der Eigenleistung und Selbstwirksamkeit und stellt Pflegenden ein äußerst differenziertes Werkzeug zur Verfügung, um die eigene Sensibilität und Fähigkeiten laufend weiterzuentwickeln.

 

Dozentin
Susanne Würtz
Intensiv-Anästhesie Fachkrankenschwester,
Kinaesthetics-Trainerin Stufe 2

Zielgruppe
Pflegefachkräfte,
Praxisanleiter/-innen,
Physiotherapeuten,
Ergotherapeuten

Termin
Donnerstag, 12.05.2022 | 08:00 – 15:30 Uhr
Teilnahme nur mit Grundkurs möglich

Veranstaltungsort
Pflegeschule Daun
Maria-Hilf-Str. 2
54550 Daun

Kosten
139 €
120 €für Mitglieder des Ausbildungsverbunds Pflege Eifel-Mosel

Hinweis
Der Grundkurs ist auch als berufspädagogische Fortbildung für Praxisanleiter/-innen in den Pflegeberufen nach § 4 PflAPrV anerkannt!

Die Basis professioneller Pflege - Grundkurs Herbst

Kurs-Nr.: 22-K3

 

Beschreibung
Die Kernaufgabe von Pflegenden besteht darin, Patienten/Klienten in alltäglichen Aktivitäten zu unterstützen. Es ist eine große Herausforderung, diese Arbeit so zu gestalten, dass die Gesundheitsentwicklung aller Beteiligten dabei gefördert wird. Es gilt zu erkennen und zu verstehen, welches Potenzial die Aktivitäten des täglichen Lebens für die Gesundheitsentwicklung bieten. Die Art und Weise der pflegerischen Unterstützung beeinflusst die Entwicklung zu mehr Fähigkeiten, mehr Selbstständigkeit oder zu mehr Pflegeabhängigkeit in nicht zu unterschätzendem Maße. Es ist eine Frage des Menschenbildes und des pflegerischen Selbstverständnisses, ob Pflegende auch kleinste Eigenleistungen als Ressourcen wahrnehmen und in die gemeinsame pflegerische Interaktion einbeziehen, begleiten und fördern können. Oder ob sie eher die Defizite in den Vordergrund stellen und deshalb dem übernehmenden Handeln verpflichtet sind. Kompetentes Handling und kinaesthetisches Fachwissen bewirkt eine hohe Professionalisierung der Pflege. Nach dem Motto: „man hilft Menschen nicht, wenn man für sie tut, was sie selber tun können“ verpflichtet sich Kinaesthetics der Förderung der Eigenleistung und Selbstwirksamkeit und stellt Pflegenden ein äußerst differenziertes Werkzeug zur Verfügung, um die eigene Sensibilität und Fähigkeiten laufend weiterzuentwickeln.

 

Dozentin
Susanne Würtz
Intensiv-Anästhesie Fachkrankenschwester,
Kinaesthetics-Trainerin Stufe 2

Zielgruppe
Pflegefachkräfte,
Praxisanleiter/-innen,
Physiotherapeuten,
Ergotherapeuten

Termin
Mittwoch, 05.10.2022
Donnerstag, 06.10.2022
Mittwoch, 23.11.2022
08:00 – 15:30 Uhr
Die Teilnehmeranzahl ist begrenzt!

Veranstaltungsort
Pflegeschule Daun
Maria-Hilf-Str. 2
54550 Daun

Kosten
259 €
240 €für Mitglieder des Ausbildungsverbunds Pflege Eifel-Mosel

Hinweis
Der Grundkurs ist auch als berufspädagogische Fortbildung für Praxisanleiter/-innen in den Pflegeberufen nach § 4 PflAPrV anerkannt!

Teilnahmebedingungen

 

Adresse:
Weiterbildungszentrum an der Pflegeschule Daun
Maria-Hilf-Straße 2
54550 Daun

Leitung des Weiterbildungszentrums:
Laura Günther & Christian Günther

Sekretariat:
Gertrud Becker
Telefon: 06592 7152366
E-Mail: wbz@pflegeschule-daun.de

Anmeldung:
Das Anmeldeformular finden Sie auch auf unserer Homepage. Dieses kann per Fax oder per E-Mail gesendet werden.

Fax: 06592 7152508
E-Mail: wbz@pflegeschule-daun.de

Der Anmeldeschluss ist 2 Wochen vor der jeweiligen Veranstaltung. Die Rechnungen werden ca. 2 Wochen vor der Veranstaltung versendet. Die Zahlung ist bis zum Veranstaltungszeitraum zu begleichen.

Bankverbindung:
Pax Bank eG, Köln
IBAN DE21 3706 0193 0013 8550 30
BIC GENODE D1 PAX

Haftung:
Der Veranstalter haftet nicht bei Verlust von Garderobe, Diebstahl, Wegeunfällen und Parkplatzschäden am PKW.

Datenschutz:
Siehe dazu Merkblatt „Hinweise zur Datenverarbeitung gemäß § 15 Gesetz über den Kirchlichen Datenschutz (KDG)“.

Verpflegung:
In der Gebühr sind Pausengetränke sowie ein kleiner Pausensnack mit inbegriffen.

Verlegung und Absagen der Veranstaltungen:
Die Durchführung einiger Fortbildungen ist an eine Mindesteilnehmerzahl gebunden. Bei einer zu geringen Teilnehmerzahl kann die Veranstaltung zeitlich und örtlich verlegt oder ganz abgesagt werden. Dies gilt auch für die gesetzlichen Bestimmungen aufgrund der Corona-Pandemie. Daraus resultierende Schadensansprüche gegenüber dem Veranstalter sind ausgeschlossen.

Veranstaltungsort:
Die Veranstaltungen des Weiterbildungszentrums an der Pflegeschule Daun finden in den Räumen der Pflegeschule Daun oder im Seniorenhaus Regina Protmann statt. Abweichungen sind möglich ― Sie werden in einem solchen Fall umgehend informiert.

Rücktritt:
Der Teilnehmer kann seine Teilnahme 3 Wochen vor Veranstaltungstag/-beginn kostenfrei widerrufen. Die Kündigung muss schriftlich (z.B. Brief, E-Mail) erfolgen. Bis 2 Wochen vor Beginn werden 50 Prozent der Veranstaltungskosten erhoben. Ab 2 Wochen vor Beginn werden 100 Prozent berechnet. Ersatzteilnehmer: Bei einem Rücktritt von Seiten der Teilnehmer kann ein Ersatzteilnehmer benannt werden.

Inhouse-Angebote:
Nach Rücksprache sind auch Inhouse-Angebote möglich. Sprechen Sie uns gerne an.

Warteliste:
Einige Veranstaltungen sind erfahrungsgemäß rasch ausgebucht. Es kommt jedoch auch häufiger vor, dass kurzfristig Plätze wieder frei werden, weil Kunden nicht an der von ihnen gebuchten Veranstaltung teilnehmen können. Für diese Fälle haben wir eine Warteliste. Es ist trotzdem möglich, die belegte Veranstaltung zu buchen. In dem Fall setzen wir Ihre Anmeldung auf unsere Warteliste. Sie werden automatisch von uns informiert, wenn ein Platz frei werden sollte.

Technische Hinweise bei Online-Angeboten:
Technische Anforderungen sind PC, Laptop oder Mobile Device mit Mikrofon, Lautsprecherfunktion (ggf. Headset) und Kamera sowie eine stabile Internetverbindung und eine aktuelle Version Ihres Browsers.

Copyright:
Sämtliche Veranstaltungsunterlagen dürfen nur mit Einverständnis des Weiterbildungszentrums bzw. des Urheberrechtsinhabers vervielfältigt werden.

Fortbildungsbescheinigung:
Nach der Veranstaltung erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat des Weiterbildungszentrums an der Pflegeschule Daun. (Nachweis der Teilnahme an der Fortbildung bzw. Weiterbildung)

Corona-Regeln:
Wir berücksichtigen die jeweiligen aktuellen Vorgaben zum Veranstaltungszeitpunkt. Diese werden Ihnen vorab mitgeteilt.

 

Stand Juni 2022

Was möchten Sie als nächstes tun?

Ihre Ansprechpartnerin:

Laura Günther
Leiterin Weiterbildungszentrum an der Pflegeschule Daun, Pflegewissenschaftlerin B.Sc.
Email: l.guenther@pflegeschule-daun.de

Anmeldung:

über das Anmeldeformular oder über
Gertrud Becker
Telefon: 06592-7152366
Email: wbz@pflegeschule-daun.de