Pflegefachfrau / -mann

Generalistische Pflegeausbildung

Ausbildungsbeginn am 01.08. des Jahres!

Weißt Du noch? In der Pflege gab es bisher verschiedene Ausbildungsberufe. Wie solltest Du Dich da bloß entscheiden, welcher der Richtige für Dich ist? Gute Nachricht: Musst du nicht mehr! Seit dem 1. Januar 2020 gibt es die generalistische Pflegeausbildung. Diese bietet Dir die Möglichkeit, Dich zur Pflegefachfrau oder zum Pflegefachmann ausbilden zu lassen und macht gleichzeitig die Ausbildung in der Pflege noch attraktiver!

Neue Pflegeausbildung ab 2020

Was Du jetzt wissen solltest!
Vom Säugling bis zum Senior

Kranken-, Alten- oder Kinderkrankenpflege: Während Deiner generalistischen Pflegeausbildung lernst Du alle Bereiche der Pflege kennen. Dadurch arbeitest Du mit Menschen aller Altersstufen. Vom Säugling bis zum Senior. Nach Deiner Ausbildung kannst Du Dich dann frei entscheiden, in welchem Bereich Du arbeiten möchtest und hast sogar einen EU anerkannten Abschluss in der Tasche! Diese Flexibilität macht Dich auf dem Arbeitsmarkt für viele Betriebe interessant!
Gutes Gefühl bei der Arbeit

Die verantwortungsvolle Arbeit in der Pflege ist geprägt von täglichen Begegnungen mit Personen, die auf Deine Hilfe vertrauen. Du lernst selbstständig zu arbeiten und wirst fachlich bestmöglich ausgebildet. Die Pflegeschule Daun ist als Partner an Deiner Seite und begleitet Dich auf Deinem Weg in die berufliche Zukunft. Und weißt Du was? Du wirst überrascht sein, wie schnell Du durch Deine neuen Aufgaben über Dich hinauswächst. Anderen Menschen zu helfen gibt Dir ein gutes Gefühl, stärkt Deinen Charakter und steigert Dein Selbstwertgefühl.

Chancen nach der Ausbildung

Als ausgelernte Pflegefachkraft hast Du Dir eine hohe Fach- und Sozialkompetenz im Laufe Deiner dreijährigen Ausbildung angeeignet. Und das soll belohnt werden! Nach erfolgreicher Ausbildung:

  • Hast Du einen krisensicheren Arbeitsplatz
  • Ist eine Spezialisierung und Weiterbildung möglich
  • Wird Dein Abschluss auch im EU-Ausland anerkannt
  • Kannst Du vielfältige Studiengänge beginnen
  • Bekommst Du Arbeitsmöglichkeiten in allen Bereichen der Pflege

 

Gut verdienen ab dem 1. Lehrjahr

Eine sinnvolle Ausbildung mit guter Bezahlung: Geht das? Aber klar! Als Pflegefachfrau oder Pflegefachmann kannst Du beides haben, und das bereits im ersten Lehrjahr! Deine Arbeit im Pflegeberuf verdient Anerkennung und wird mit einem guten Gefühl bei der täglichen Arbeit belohnt. Für viele Menschen bist Du sehr wichtig und verdienst Dir somit auch ein gutes Gehalt während Deiner Ausbildung.

Monatliches Ausbildungsgehalt nach AVR, Stand 09/2019
1. Ausbildungsjahr 1.140,69 €
2. Ausbildungsjahr 1.202,07 €
3. Ausbildungsjahr 1.303,38 €

Nach der Ausbildung
Aktuell liegt das Gehalt einer ausgelernten Pflegefachkraft nach AVR zwischen 3.000 € Brutto als Einsteiger und 4.500 € Brutto mit entsprechender Fachweiterbildung. 

 

Schulische Voraussetzungen

Zulassungsvoraussetzungen für die generalistische Ausbildung zur Pflegefachfrau / zum Pflegefachmann sind:

  • Berufsreife plus abgeschlossene Ausbildung
  • Abgeschlossene Ausbildung als Altenpflege- oder Krankenpflegehelfer/in
  • Sekundarabschluss I (Mittlere Reife)
  • Abitur / Fachabitur

Als Azubi Pflegefachfrau / Pflegefachmann bekommst Du nicht nur ein tolles Gehalt. Du lernst auch viel für’s Leben und leistest gleichzeitig einen sinnvollen Beitrag für die Gesellschaft.

Gerne unterstützen wir Dich bei der Suche nach einem geeigneten Ausbildungsbetrieb in Deiner Nähe. Sende uns Deine Bewerbung oder kontaktiere uns.

Theoretische Ausbildung

Deine Ausbildungszeit möchten wir Dir so angenehm wie möglich machen und neben Deiner beruflichen auch Deine persönliche Entwicklung fördern. Wir vermitteln Dir an unserer Pflegeschule alle theoretischen Grundlagen zur Planung und Durchführung der unterschiedlichen Pflegeprozesse und fördern darüber hinaus die Entwicklung Deiner Persönlichkeit. Und das immer mit der nötigen Portion Spaß und jeder Menge Begeisterung!

Der theoretische Unterricht umfasst ca. 2.100 Unterrichtsstunden und findet ausschließlich in unserer Schule statt. Die Unterrichtsstunden verteilen sich auf verschiedene Themengebiete. Zu diesen zählen u.a.:

  • Kommunikation und Beratung
  • Organisation von Pflegeprozessen und Pflegediagnostik in verschiedenen Situationen
  • Reflektion und Begründung von vom eigenen Handeln auf Grundlage wissenschaftlicher Erkenntnisse
  • Reflektion und Begründung vom eigenen Handeln auf Grundlage von Gesetzen, Verordnungen und ethischen Leitlinien

 

Übrigens: Die kostenlose Lernplattform moodle unterstützt Dich beim Lernen! Hier geht’s direkt zu moodle!

Praktische Ausbildung

Pflege bedeutet Kommunikation und Umgang mit anderen Menschen. Deshalb baust Du in Deiner praktischen Ausbildung Beziehungen zu vielen Menschen auf, informierst und hilfst mit bei Diagnostik und Therapie. Du bist verantwortlich für die selbstständige und prozessorientierte Pflege von Menschen in unterschiedlichen Lebenslagen. Deine Aufgaben sind darüber hinaus so vielfältig, wie die Menschen, um die Du Dich kümmerst. Denn Du hilfst ihnen jeden Tag aufs Neue. Hier ein nettes Gespräch, da ein Lächeln. Du bekommst auf jeden Fall eine ganze Menge Dankbarkeit und Wertschätzung entgegengebracht. Denn Du wirst wirklich gebraucht!

Grundlage für die praktische Ausbildung ist der Ausbildungsplan, der von Deinem Ausbildungsbetrieb erstellt wird. Die praktische Ausbildung umfasst ca. 2.500 Stunden und findet in unterschiedlichen Einrichtungen statt. Du arbeitest zwar die überwiegende Zeit in Deinem Ausbildungsbetrieb, lernst aber gleichzeitig von Kinderkrankenpflege, ambulanter und stationärer Altenpflege, bis hin zur psychiatrischen Versorgung alle Bereiche der Pflege kennen. Du lernst also mit Menschen jeden Alters umzugehen und kannst Dir gleichzeitig ein besseres Bild für Deinen späteren Berufsweg machen!

Denn: Nach Deiner Ausbildung kannst Du Dich frei entscheiden, in welchem Bereich Du arbeiten möchtest und hast sogar einen EU-anerkannten Abschluss in der Tasche!

Wie praktisch!

Hier findest Du eine Übersicht von Ausbildungsbetrieben in Deiner Nähe! Du kannst uns auch gerne direkt kontaktieren! Gemeinsam finden wir dann den für Dich passenden Betrieb!