Weiterbildungszentrum

an der Pflegeschule Daun

Allgemeine Fortbildungen

In der Pflege hat man es täglich mit neuen Herausforderungen zu tun und die Möglichkeit, sich in unterschiedliche Richtungen weiterzuentwickeln. Um dieser Vielfalt gerecht zu werden, bieten wir einen bunten Strauß an allgemeinen Fortbildungen an: vom Basiskurs Wundmanagement über medizinisches Grundwissen bis hin zu einem Crashkurs in Word & PowerPoint. Wählen Sie aus, was für Sie interessant ist!
Basiskurs Wundmanagement

Kurs-Nr.: 22-F1

 

Beschreibung
Die Wundversorgung nimmt einen immer größeren Stellenwert in der modernen Medizin und auch in der Pflege ein. Hierzu gehören nicht nur die Versorgung von unfallbedingten, sondern auch von chronischen Wunden, wie zum Beispiel das Ulcus cruris und der Dekubitus.

 

Inhalte
In der hier angebotenen Veranstaltung werden die theoretischen Grundlagen der modernen Wundtherapie vermittelt. Zum Basiswissen gehören auch die Wundbeobachtung, -beschreibung, -dokumentation und die Ableitung des passenden Wundmanagements. Hier wird durch Fallbeispiele und praktische Übungen ein Transfer hergestellt.

Dozentin
Annika Schöne
Gesundheits- und Krankenpflegerin,
M.A. Gesundheit und Pflege

Zielgruppe
Praxisanleiter/-innen

Termin
Montag, 17.01.2022 und
Dienstag 18.01.2022
08:00 – 15:30 Uhr

Veranstaltungsort
Pflegeschule Daun
Maria-Hilf-Str. 2
54550 Daun

Kosten
239 €
220 €für Mitglieder des Ausbildungsverbunds Pflege Eifel-Mosel

Sauerstoffgabe ‒ Wieso, weshalb und wie?

Kurs-Nr.: 22-F2

 

Beschreibung
Sauerstoff ist ein Medikament, welches nur nach Anordnung verabreicht werden sollte.

Aber wie, wann und in welcher Verpackung bekomme ich ihn? Wie gehe ich genau vor und was muss ich noch in diesem Zusammenhang wissen?

Dozent
Pascal Burg
Fachkrankenpfleger Intensivmedizin,
Rettungsassistent

Zielgruppe
Pflegefachkräfte

Termin
Donnerstag, 03.02.2022
15:00 – 18:00 Uhr

Veranstaltungsort
Pflegeschule Daun
Maria-Hilf-Str. 2
54550 Daun

Kosten
49 €
45 €für Mitglieder des Ausbildungsverbunds Pflege Eifel-Mosel

Lagerungen – Eine tägliche Herausforderung in der Pflege

Kurs-Nr.: 22-F3 & 22-F16

 

Beschreibung
Menschen in ihrer individuellen Lebenssituation aktivierend, fachlich korrekt und zielorientiert zu lagern oder besser: zu positionieren, ist eine alltägliche Aufgabe in der Pflege. Menschen individuell zu positionieren, verfolgt immer mehrere Ziele gleichzeitig. Neben dem Ziel, Bewegung für betroffene Menschen zu erleichtern und zu ermöglichen, gilt es u.a. Kontrakturen, einen Dekubitus und eine Pneumonie zu verhindern, die Wahrnehmung und den Bezug zur Umgebung zu erhalten und zu fördern.

In der hier angebotenen Fortbildung arbeiten wir lösungs- und zielorientiert anhand von Fallsituationen aus der Fachpraxis in fachpraktischen Übungen und Eigenerfahrungen.

Dozentin
Monika Schäfer
Krankenschwester, Lehrerin für Pflegeberufe

Zielgruppe
Pflegefachkräfte,
Pflegehilfskräfte und
alle Interessierte

Termin
Kurs-Nr.: 22-F3
Mittwoch, 09.02.2022
15:00 – 18:00 Uhr

Kurs-Nr.: 22-F16
Donnerstag, 22.09.2022
15:00 – 18:00 Uhr

Veranstaltungsort
Pflegeschule Daun
Maria-Hilf-Str. 2
54550 Daun

Kosten
49 €
45 €für Mitglieder des Ausbildungsverbunds Pflege Eifel-Mosel

Auffrischung – Umgang mit Tracheotomie

Kurs-Nr.: 22-F4

 

Beschreibung
Der nicht alltägliche Atemweg. Schon die Ägypter haben dieses Verfahren angewendet, um Menschen auf künstlichem Wege am Atmen zu halten.

Heute hat sich aber doch schon einiges verändert. Was genau erklären wir in dieser Fortbildung. Zudem werden Durchführungen und Maßnahmen theoretisch thematisiert
und praktisch eingeübt.

Dozent
Pascal Burg
Fachkrankenpfleger Intensivmedizin,
Rettungsassistent

Zielgruppe
Pflegefachkräfte

Termin
Montag, 14.03.2022
08:00 – 13:00 Uhr

Veranstaltungsort
Pflegeschule Daun
Maria-Hilf-Str. 2
54550 Daun

Kosten
99 €
90 €für Mitglieder des Ausbildungsverbunds Pflege Eifel-Mosel

Freiheitsentziehende Maßnahmen in der Pflege – XL

Kurs-Nr.: 22-F5

 

Beschreibung
Berichte über freiheitsentziehende Maßnahmen im Bereich der Pflege tauchen regelmäßig in der Presse auf. Dennoch gelingt es immer mehr Einrichtungen die Anzahl der Fixierungen auf ein notwendiges Minimum zu reduzieren oder gänzlich ohne diese auszukommen. Grundlage hierfür ist die gezielte Information und Sensibilisierung der Mitarbeiter/-innen in den Einrichtungen zu diesem heiklen Thema.

Zentrales Anliegen dieser ganztägigen Fortbildungsveranstaltung ist es daher, den Teilnehmer/-innen den ordnungsgemäßen Umgang mit Fixierungsmaßnahmen zu vermitteln, vor allem aber auf deren Gefahren hinzuweisen und mögliche Handlungsalternativen für eine fixierungsarme Praxis aufzuzeigen.

 

Inhalte

» Grundsätzliche Aspekte zu freiheitsentziehenden Maßnahmen
» Rechtliche Grundlagen (außer PsychKHG)
» Anlage von Gurtfixierungen inkl. Selbsterfahrungsübung
» Gefahren durch (Gurt-)Fixierungen
» Alternative Maßnahmen

Dozent
Florian Mauel
Gesundheits- und Krankenpfleger, Praxisanleiter im Gesundheitswesen,
Pflegewissenschaftler (B.Sc.), Lehrer Pflege und Gesundheit (M.A.)

Zielgruppe
Pflegefachkräfte,
Pflegehilfskräfte und alle
Interessierte

Termin
Mittwoch, 16.03.2022
08:00 – 15:30 Uhr

Veranstaltungsort
Pflegeschule Daun
Maria-Hilf-Str. 2
54550 Daun

Kosten
139 €
120 €für Mitglieder des Ausbildungsverbunds Pflege Eifel-Mosel

Diabetes mellitus – Weg von der Erkrankung, hin zur Pflege

Kurs-Nr.: 22-F6

 

Beschreibung
In Deutschland steigt die Zahl der Menschen, die an Diabetes mellitus Typ 2 leiden, stetig an. Die stärkste Ausprägung finden wir bei Menschen im Alter von 75 bis 85 Jahren. Neben der Diabetes mellitus-Erkrankung kommen zusätzlich Faktoren und Herausforderungen hinzu, die das Leben der Menschen beeinflussen.

Demnach reicht es nicht aus, die pflegerische Tätigkeit ausschließlich auf das Messen des Blutzuckerspiegels zu reduzieren. Die Pflege von Menschen mit Diabetes mellitus Typ 2 im Sinne der Pflegediagnostik legt den Fokus auf das Risiko eines instabilen  Blutglukosespiegels. Dabei spielt neben den Risikofaktoren, wie beispielsweise die Akzeptanz der Diagnose, auch der Umgang mit risikobehafteten Personengruppen eine Rolle.

In der Fortbildung wird der Diabetes mellitus Typ 2 ins Licht der Pflegediagnostik gestellt. Das Verständnis und
der Umgang mit Pflegediagnosen bilden die Grundlagen für die vorbehaltenden Tätigkeiten.

Dozentin
Dr. Susanna Trapp
Gesundheits- und Krankenpflegerin, Lehrerin für Pflege
an berufsbildenden Schulen, Diplom-Biologin

Zielgruppe
Pflegefachkräfte

Termin
Mittwoch, 06.04.2022
08:00 – 15:30 Uhr

Veranstaltungsort
Pflegeschule Daun
Maria-Hilf-Str. 2
54550 Daun

Kosten
139 €
120 €für Mitglieder des Ausbildungsverbunds Pflege Eifel-Mosel

SIS – Strukturmodell Pflegedokumentation sicher gestalten!

Kurs-Nr.: 22-F7

 

Beschreibung
Von der strukturierten Informationssammlung bis zum Pflegebericht

Die Pflegedokumentation nimmt im Pflegealltag viel Zeit in Anspruch. Die Umstellung von der Pflegeplanung zu dem Strukturmodell war eine große Herausforderung für die Pflegekräfte. Große Unsicherheiten bestehen in der Erstellung einer strukturierten Informationssammlung und eines Maßnahmenplanes, da diese individuell und fachlich beschrieben werden müssen. Im Rahmen der Informationssammlung finden sich immer wieder Schwierigkeiten, die Risikomatrix entsprechend den Vorgaben anzuwenden. Häufig finden sich auch Probleme, die Abweichungen von der Tagesstruktur objektiv im Pflegebericht zu erfassen. Die Basis pflegerischen Handelns ist der Pflegeprozess und dieser muss sich in der Pflegedokumentation widerspiegeln. Diese Anforderung muss erfüllt sein, um die Dokumentation individuell und fachlich zu gestalten.

Dozentin
Myriam El Daibani
Altenpflegerin,
B.A. Medizinpädagogik

Zielgruppe
Pflegefachkräfte

Termin
Montag, 09.05.2022
08:00 – 15:30 Uhr

Veranstaltungsort
Pflegeschule Daun
Maria-Hilf-Str. 2
54550 Daun

Kosten
139 €
120 €für Mitglieder des Ausbildungsverbunds Pflege Eifel-Mosel

Crashkurs Word & PowerPoint

Kurs-Nr.: 22-F8

 

Beschreibung
Wie gestalte ich überzeugende Textdokumente und Präsentationen?

In der heutigen Zeit gehören gute Microsoft Word- und PowerPoint-Kenntnisse zu den Grundvoraussetzungen im Berufsalltag. Das einfache Eintippen von Texten und Einfügen von Bildern reicht für eine individuelle und aussagekräftige Präsentation nicht mehr aus.

In diesem interaktiven Workshop lernen Sie Schritt für Schritt Texte, Grafiken und Abbildungen unkompliziert und ansprechend in Dokumenten und Präsentationen zu gestalten. Dabei werden Inhalte wie die Benutzeroberfläche, die wichtigsten Werkzeuge zur Textformatierung, die Rechtschreibkorrektur, das Einfügen von Bild- und Grafikelementen, das Erstellen von Tabellen und Listen sowie das Exportieren in das gewünschte Dateiformat anschaulich erklärt und angewendet.

Der Kurs richtet sich an Anfänger/-innen und bereits geübte Nutzer/-innen der Programme, die ihr praktisches Wissen auffrischen und Neues erlernen möchten.

Dozentin
Anna Noll
Textil- und Ausstellungsdesignerin, Künstlerin,
Leitung von Kreativworkshops

Zielgruppe
Alle Interessierte

Termin
Mittwoch, 18.05.2022
17:00 – 20:00 Uhr

Veranstaltungsort
Pflegeschule Daun
Maria-Hilf-Str. 2
54550 Daun

Kosten
49 €
45 €für Mitglieder des Ausbildungsverbunds Pflege Eifel-Mosel

Verhalten in Notfallsituationen

Kurs-Nr.: 22-F9

 

Beschreibung
Notfallmanagement:
Wo ist denn dieser Beutel? Hilfe was soll ich tun?

Notfälle sind für Untrainierte immer wieder eine Herausforderung. Die wichtigsten Maßnahmen, gepaart mit effektiver Kommunikation und dem Wissen zum Equipment, das ist das Ziel eines Notfallmanagementtrainings. Sowohl das Management als auch die Basismaßnahmen werden theoretisch thematisiert und praktisch eingeübt.

Dozent
Pascal Burg
Fachkrankenpfleger Intensivmedizin,
Rettungsassistent

Zielgruppe
Pflegefachkräfte

Termin
Donnerstag, 30.06.2022
08:00 – 15:30 Uhr

Veranstaltungsort
Pflegeschule Daun
Maria-Hilf-Str. 2
54550 Daun

Kosten
139 €
120 €für Mitglieder des Ausbildungsverbunds Pflege Eifel-Mosel

Aromatherapie – Was der Duft alles kann

Kurs-Nr.: 22-F10

 

Beschreibung
Die Aromatherapie ist ein Naturheilverfahren, dass auf dem Einsatz von Pflanzenölen, sogenannten ätherischen Ölen basiert. Die Öle werden auf verschiedene Weise angewendet, zum Beispiel durch Verdampfen, Aromabäder oder aber durch Einreibungen auf die Haut. Sie wirken schmerzlindernd, entzündungshemmend und durchblutungsfördernd.

In dieser Fortbildung lernen Sie Grundlagen im Umgang mit ätherischen Ölen kennen sowie die Anwendung in die tägliche Arbeit mit älteren Menschen. Auch die rechtlichen Voraussetzungen werden erläutert. Sie werden eine Auswahl von Ölen mit ihren Wirkungsweisen entdecken und einige Rezepturen kennenlernen. Gemeinsam entwickeln wir Strategien zur Anwendung des erlernten Wissens für Ihre berufliche Arbeit.

Dozentin
Sarah Schröder
Altenpflegerin, Praxisanleitung, Aromatherapeutin,
Wundexpertin, Psychosomatische Fachkraft

Zielgruppe
Pflegefachkräfte,
Pflegehilfskräfte und
alle Interessierte

Termin
Dienstag, 05.07.2022
08:00 – 15:30 Uhr

Veranstaltungsort
Pflegeschule Daun
Maria-Hilf-Str. 2
54550 Daun

Kosten
139 €
120 €für Mitglieder des Ausbildungsverbunds Pflege Eifel-Mosel

Wickel und Auflagen innerhalb der Pflege – Eine Einführung in die Welt der alternativen Heilmethoden

Kurs-Nr.: 22-F11

 

Beschreibung
Wer kennt das nicht, der Rücken zwickt, das Ohr schmerzt oder der Kopf dröhnt… wie schnell ist dann der Griff zum Medikamentenschrank. Doch manchmal können auch alternative Methoden wie heilsame Wickel und Auflagen Linderung bringen.

Wickel und Auflagen haben viele positive Eigenschaften, unter anderem spenden sie den Bewohnern Nähe, Wohlbefinden und lindern je nach Art und Weise der Beschwerden oder können unterstützend wirken. Warum also nicht? Seien Sie neugierig und tauchen Sie ein in die Welt der Wickel und Auflagen.

Inhalte

» Basiswissen zum Thema Wickel und Auflagen innerhalb der Pflege
» Herstellen sowie anlegen verschiedener Wickel und Auflagen
» Handlungstipps für die Praxis

Dozentin
Andrea Bauer
Altenpflegerin, Gesundheit und Pflege B.Sc.,
M.A. Erwachsenenbildung

Zielgruppe
Praxisanleiter/-innen

Termin
Freitag, 15.07.2022
08:00 – 15:30 Uhr

Veranstaltungsort
Pflegeschule Daun
Maria-Hilf-Str. 2
54550 Daun

Kosten
139 €
120 €für Mitglieder des Ausbildungsverbunds Pflege Eifel-Mosel

Medizinisches Grundwissen: Herz & Niere

Kurs-Nr.: 22-F12

 

Beschreibung
Die Arbeit mit Menschen mit unterschiedlichem Unterstützungsbedarf und unterschiedlichen Erkrankungen erfordern eine große Wissensbreite um körperliche Grundlagen.

In dieser Fortbildung lernen Sie die Grundlagen von Herz, Niere und Blutgerinnung und deren Zusammenhänge kennen. Die Fortbildung soll Ihnen helfen, Erkrankungen besser zu verstehen, zu erkennen und einzuordnen.

Inhalte

» Anatomie und Physiologie des Herz-Kreislaufsystems
» Vitale Funktionen
» Hypertonie
» Anatomie und Physiologie der Nieren und ableitenden Harnwege
» Urin
» Akutes und chronisches Nierenversagen
» Anatomie und Physiologie der Blutgerinnung
» Thrombenbildung
» Thrombose, Herzinfarkt, Lungenembolie, Schlaganfall

Dozentin
Dr. Susanna Trapp
Gesundheits- und Krankenpflegerin, Lehrerin für Pflege
an berufsbildenden Schulen, Diplom-Biologin

Zielgruppe
Pflegefachkräfte,
Pflegehilfskräfte und alle
Interessierte

Termin
Montag, 05.09.2022
08:00 – 15:30 Uhr

Veranstaltungsort
Pflegeschule Daun
Maria-Hilf-Str. 2
54550 Daun

Kosten
139 €
120 €für Mitglieder des Ausbildungsverbunds Pflege Eifel-Mosel

Medizinisches Grundwissen: Gehirn & Nerven

Kurs-Nr.: 22-F13

 

Beschreibung
Die Arbeit mit Menschen mit unterschiedlichem Unterstützungsbedarf
und unterschiedlichen Erkrankungen erfordern eine große Wissensbreite um körperliche Grundlagen.

In dieser Fortbildung lernen Sie die Grundlagen von Gehirn und Nerven und deren Zusammenhänge kennen. Die Fortbildung soll Ihnen helfen, Erkrankungen besser
zu verstehen, zu erkennen und einzuordnen.

Inhalte

» Anatomie und Physiologie des Gehirns und des Rückenmarks
» Zentrales, vegetatives, und enterisches Nervensystem
» Morbus Parkinson, Demenz, Schlaganfall

Dozentin
Dr. Susanna Trapp
Gesundheits- und Krankenpflegerin, Lehrerin für Pflege
an berufsbildenden Schulen, Diplom-Biologin

Zielgruppe
Pflegefachkräfte,
Pflegehilfskräfte und alle
Interessierte

Termin
Dienstag, 06.09.2022
08:00 – 15:30 Uhr

Veranstaltungsort
Pflegeschule Daun
Maria-Hilf-Str. 2
54550 Daun

Kosten
139 €
120 €für Mitglieder des Ausbildungsverbunds Pflege Eifel-Mosel

Medizinisches Grundwissen: Knochen & Muskeln

Kurs-Nr.: 22-F14

 

Beschreibung
Die Arbeit mit Menschen mit unterschiedlichem Unterstützungsbedarf
und unterschiedlichen Erkrankungen erfordern eine große Wissensbreite um körperliche Grundlagen.

In dieser Fortbildung lernen Sie die Grundlagen von Knochen und Muskeln und deren Zusammenhänge kennen. Die Fortbildung soll Ihnen helfen, Erkrankungen besser zu verstehen, zu erkennen und einzuordnen.

Inhalte

» Anatomie und Physiologie des aktiven und passiven Bewegungsapparates
» Akute Erkrankungen des Bewegungsapparates (Frakturen)
» Degenerative Erkrankungen der Gelenke
» Anatomie und Physiologie der Nieren und ableitenden Harnwege
» Präventive Maßnahmen

Dozentin
Dr. Susanna Trapp
Gesundheits- und Krankenpflegerin, Lehrerin für Pflege
an berufsbildenden Schulen, Diplom-Biologin

Zielgruppe
Pflegefachkräfte,
Pflegehilfskräfte und alle
Interessierte

Termin
Mittwoch, 07.09.2022
08:00 – 15:30 Uhr

Veranstaltungsort
Pflegeschule Daun
Maria-Hilf-Str. 2
54550 Daun

Kosten
139 €
120 €für Mitglieder des Ausbildungsverbunds Pflege Eifel-Mosel

Das Wunderwerk ‒ Immunsystem

Kurs-Nr.: 22-F15

 

Beschreibung
Funktionsweise eines lebensrettenden Organs

Warum schwillt der Lymphknoten an? Was machen Antikörper und wo kommen diese her? Wie agieren die T-Zellen oder die B-Zellen, wenn sie einen pathogenen Erreger treffen?

In dieser Fortbildung sollen Ihnen die Akteure des Immunsystems nähergebracht und die Zusammenhänge erläutert werden. Zudem soll besprochen werden, wie das Immunsystem auf pathogene Erreger reagiert und wie eine Impfung vor einer Infektionskrankheit schützen kann.

Dozentin
Dr. Susanna Trapp
Gesundheits- und Krankenpflegerin, Lehrerin für Pflege
an berufsbildenden Schulen, Diplom-Biologin

Zielgruppe
Pflegefachkräfte,
Pflegehilfskräfte und alle
Interessierte

Termin
Mittwoch, 21.09.2022
08:00 – 15:30 Uhr

Veranstaltungsort
Pflegeschule Daun
Maria-Hilf-Str. 2
54550 Daun

Kosten
139 €
120 €für Mitglieder des Ausbildungsverbunds Pflege Eifel-Mosel

Sucht im Alter ‒ Ein Gläschen in Ehren kann niemand verwehren!?

Kurs-Nr.: 22-F17

 

Beschreibung
Ein Gläschen Wein beim Essen, ein Feierabendbier nach einem anstrengenden Arbeitstag oder ein Glas Sekt zum Geburtstag der Kollegin? Die wenigsten von uns kämen auf die Idee in diesen Fällen schon von Alkoholsucht zu sprechen…

Zur Sucht wird der Alkohol erst dann, wenn die Regelmäßigkeit kaum oder nicht mehr gebrochen werden kann. Wie geht man in einer Senioreneinrichtung mit Bewohner/-innen um, die jeden Abend unbedingt Wein zum Essen wollen? Stellt man den Bewohner/-innen abends Bier zum Fernsehen hin? Fördert man etwa damit die Sucht bei Bewohner/-innen? Fragen, die keine schwarz-weiß Antwort liefern.

Diese Fortbildung soll den Pflegekräften Raum geben, den Alkoholkonsum in der Senioreneinrichtung bis hin zur Alkoholsucht von Bewohnern, zu beleuchten und zu diskutieren.

Dozentin
Dr. Susanna Trapp
Gesundheits- und Krankenpflegerin, Lehrerin für Pflege
an berufsbildenden Schulen, Diplom-Biologin

Zielgruppe
Pflegefachkräfte,
Pflegehilfskräfte und alle
Interessierte

Termin
Dienstag, 11.10.2022
08:00 – 15:30 Uhr

Veranstaltungsort
Pflegeschule Daun
Maria-Hilf-Str. 2
54550 Daun

Kosten
139 €
120 €für Mitglieder des Ausbildungsverbunds Pflege Eifel-Mosel

Freiheitsentziehende Maßnahmen in der Pflege – XS

Kurs-Nr.: 22-F18

 

Beschreibung
Berichte über freiheitsentziehende Maßnahmen im Bereich der Pflege tauchen regelmäßig in der Presse auf. Dennoch gelingt es immer mehr Einrichtungen die Anzahl der Fixierungen auf ein notwendiges Minimum zu reduzieren oder gänzlich ohne diese auszukommen. Grundlage hierfür ist die gezielte Information und Sensibilisierung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Einrichtungen zu diesem heiklen Thema.

Im Rahmen dieser zweistündigen Fortbildungsveranstaltung soll den Teilnehmer/-innen ein grober Überblick zum Thema freiheitsentziehende Maßnahmen vermittelt werden.

Inhalte

» Grundlagen zu freiheitsentziehenden Maßnahmen
» Arten von Fixierungen
» Indikationen
» Rechtliche Aspekte
» Gefahren
» Alternativen

Dozent
Florian Mauel
Gesundheits- und Krankenpfleger, Praxisanleiter im Gesundheitswesen,
Pflegewissenschaftler (B.Sc.), Lehrer Pflege und Gesundheit (M.A.)

Zielgruppe
Pflegefachkräfte,
Pflegehilfskräfte und
alle Interessierte

Termin
Mittwoch, 12.10.2022
14:00 – 16:00 Uhr

Veranstaltungsort
Pflegeschule Daun
Maria-Hilf-Str. 2
54550 Daun

Kosten
49 €
45 €für Mitglieder des Ausbildungsverbunds Pflege Eifel-Mosel

Kultursensible Pflege – Rituale & Traditionen unseres Kulturkreises

Kurs-Nr.: 22-F19

 

Beschreibung
Für viele der Bewohner und Patienten sind Religiosität und Rituale ein lebenslanger Begleiter und besonders wichtig, da es ihnen unter anderem Sicherheit vermittelt.

Sie möchten mehr über Traditionen des Deutschen Jahreskreis kennenlernen? Wie und warum Feste so gefeiert werden? Welche Bedeutung hat die Adventszeit? Warum verstecken wir Ostereier? Und warum wird es am 31.12. um Mitternacht immer so laut?

In welcher Verbindung stehen diese Ereignisse zu den Festen im Kirchenjahr? Welche Rituale es noch gibt, werden Sie in unserer Veranstaltung erfragen.

Dozentin
Maria Gurski
Religionslehrerin

Zielgruppe
Alle Interessierten

Termin
Mittwoch, 09.11.2022
15:00 – 18:00 Uhr

Veranstaltungsort
Pflegeschule Daun
Maria-Hilf-Str. 2
54550 Daun

Kosten
49 €
45 €für Mitglieder des Ausbildungsverbunds Pflege Eifel-Mosel

„Alles eine Frage der Haltung" – Was eine wertschätzende Grundhaltung im Umgang mit Demenz in der Pflege und in der Betreuung ausmacht

Kurs-Nr.: 22-F20

 

Beschreibung
Unter Validation versteht man eine wertschätzende Haltung für den Umgang und die Pflege von Menschen mit Demenz. Sie hat das Ziel, das Verhalten von Menschen mit Demenz zu akzeptieren.

Menschen mit Demenz leben in ihrer eigenen Welt, die oft nicht mit der Welt ihres Umfeldes übereinstimmt. Der Verunsicherung, die daraus entsteht, kann man mit Validation entgegenwirken. Die Methode der Validation wurde von Naomi Feil entwickelt.

Inhalte

» Wie entsteht eine wertschätzende Haltung?
» Was macht eine wertschätzende Haltung aus?
» Welches Klima fördert Wertschätzung?

Validation: Techniken mit Fallbesprechung

Dozentin
Petra Disch
Validation®Gruppenleiter

Zielgruppe
Alle Mitarbeitergruppen

Termin
Donnerstag, 08.12.2022
08:00 – 15:30 Uhr

Veranstaltungsort
Pflegeschule Daun
Maria-Hilf-Str. 2
54550 Daun

Kosten
139 €
120 €für Mitglieder des Ausbildungsverbunds Pflege Eifel-Mosel

Teilnahmebedingungen

Adresse:
Weiterbildungszentrum an der Pflegeschule Daun
Maria-Hilf-Straße 2
54550 Daun

Leitung des Weiterbildungszentrums:
Laura Günther & Christian Günther

Sekretariat:
Marlu Follmann
Telefon: 06592 7152366
E-Mail: wbz@pflegeschule-daun.de

Anmeldung:
Das Anmeldeformular finden Sie auch auf unserer Homepage. Dieses kann per Fax oder per E-Mail gesendet werden.

Fax: 06592 7152508
E-Mail: wbz@pflegeschule-daun.de
Der Anmeldeschluss ist 2 Wochen vor der jeweiligen Veranstaltung. Die Rechnungen werden 2 Wochen vor der Veranstaltung versendet. Die Zahlung ist bis zum Veranstaltungszeitraum zu begleichen.

Bankverbindung:
Pax Bank eG, Köln
IBAN DE21 3706 0193 0013 8550 30
BIC GENODE D1 PAX

Haftung:
Der Veranstalter haftet nicht bei Verlust von Garderobe, Diebstahl, Wegeunfällen und Parkplatzschäden am PKW.

Datenschutz:
Siehe dazu Merkblatt „Hinweise zur Datenverarbeitung gemäß § 15 Gesetz über den Kirchlichen Datenschutz (KDG)“.

Verpflegung:
In der Gebühr sind Pausengetränke (Kaffee, Tee, Wasser) und ein Imbiss (belegte Brötchen, Obst, Snacks) miteinbegriffen.

Verlegung und Absagen der Veranstaltungen:
Die Durchführung einiger Fortbildungen ist an eine Mindestteilnehmerzahl gebunden. Bei einer zu geringen Teilnehmerzahl kann die Veranstaltung zeitlich und örtlich verlegt oder ganz abgesagt werden. Dies gilt auch für die gesetzlichen Bestimmungen aufgrund der Corona-Pandemie. Daraus resultierende Schadensansprüche gegenüber dem Veranstalter sind ausgeschlossen.

Veranstaltungsort:
Die Veranstaltungen des Weiterbildungszentrums an der Pflegeschule Daun finden in den Räumen der Pflegeschule Daun oder im Seniorenhaus Regina Protmann statt. Abweichungen sind möglich ― Sie werden in einem solchen Fall umgehend informiert.

Rücktritt:
Der Teilnehmer kann seine Teilnahme 3 Wochen vor Veranstaltungstag/beginn kostenfrei widerrufen. Die Kündigung muss schriftlich (z.B. Brief, E-Mail) erfolgen. Bis 2 Wochen vor Beginn werden 50 Prozent der Veranstaltungskosten erhoben. Ab 2 Wochen vor Beginn werden 100 Prozent berechnet.

Ersatzteilnehmer:
Bei einem Rücktritt von Seiten der Teilnehmer, kann ein Ersatzteilnehmer benannt werden.

Inhouse-Angebote:
Nach Rücksprache sind auch Inhouse-Angebote möglich.

Warteliste:
Einige Veranstaltungen sind erfahrungsgemäß rasch ausgebucht. Es kommt jedoch auch häufiger vor, dass kurzfristig Plätze wieder frei werden, weil Kunden nicht an der von ihnen gebuchten Veranstaltung teilnehmen können. Für diese Fälle haben wir eine Warteliste. Es ist trotzdem möglich, die belegte Veranstaltung zu buchen. In dem Fall setzen wir Ihre Anmeldung auf unsere Warteliste. Sie werden automatisch von uns informiert, wenn ein Platz frei werden sollte.

Technische Hinweise bei Online-Angeboten:
Technische Anforderungen sind PC, Laptop oder Mobile Device mit Mikrofon, Lautsprecherfunktion (ggf. Headset) und Kamera sowie eine stabile Internetverbindung und eine aktuelle Version Ihres Browsers.

Copyright:
Sämtliche Veranstaltungsunterlagen dürfen nur mit Einverständnis des Weiterbildungszentrums bzw. des Urheberrechtsinhabers vervielfältigt werden.

Fortbildungsbescheinigung:
Nach der Veranstaltung erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat des Weiterbildungszentrums an der Pflegeschule Daun. (Nachweis der Teilnahme an der Fortbildung bzw. Weiterbildung)

Corona-Regeln:
Wir berücksichtigen die jeweiligen aktuellen Vorgaben zum Veranstaltungszeitpunkt. Diese werden Ihnen vorab mitgeteilt.

 

Stand November 2021

Was möchten Sie als nächstes tun?

Ihre Ansprechpartnerin:

Laura Günther
Leiterin Weiterbildungszentrum an der Pflegeschule Daun, Pflegewissenschaftlerin B.Sc.
Email: l.guenther@pflegeschule-daun.de

Anmeldung:

über das Anmeldeformular oder über
Gertrud Becker
Telefon: 06592-7152366
Email: wbz@pflegeschule-daun.de